Verwarnungen/Sanktionen

  • Hallo Gemeinde


    Am 27.1.2019 wurde von unserem Firmenkonto folgende Beträge abgezogen.

    abzug.jpg


    Die Abzüge resultieren aus diesen Einnahmen

    einnahme.jpg


    Dadurch bekamen wir zwei Verwarnungen und möchten gerne wissen warum.

    Laut Fahrtenbucheintrag eines der Mitarbeiter und Fahrtenbuchexport via cvs

    können es sich nur um diese Aufträge handeln

    fahrtenbucheintrag.jpg     fahrenbuchexport.jpg


    Wir bitten daher höflich um eine verständliche Stellungnahme.


    MfG fs-hilli TGAG Spedition & Logistics GmbH

  • Hallöchen,


    da hat eure Buchhaltung leider nicht ganz aufgepasst.


    Wenn ihr den Verdienst von 73.538,10€ (im Spiel: 490.254,00€) durch die 2.848,20km teilst bekommst du einen Wert von 25,83€/km bzw. 172,13€/km wenn man ohne Skalierung rechnet.


    Bei der anderen Tour sind es 75.519,75€ (im Spiel: 503.465,00€) durch die 2.615,13km -> 28,88€/km bzw. 192,52€/km ohne die 15% Skalierung.


    Da laut den Regeln maximal 150€/km (bei Verdienst im Spiel) erlaubt sind wurden diese Touren rechtmäßig abgelehnt.



    €dit: Sehe gerade, dass der Hilfeartikel https://trucking-vs.de/help/article/2 vor 2 Wochen geändert wurde. Meines Wissens nach war bis dahin in diesem Beitrag auch die 150€-Grenze beschrieben. Ist diese nun etwa weggefallen??? @Support


    €dit2: Da in keinem der Hilfeartikel mehr auf die 150€/km-Grenze hingewiesen wird, sollte dringend nachgebessert und informiert werden, wieviel €/km nun zulässig sind. Das Spiel lässt mich regulär ohne Mods bis zu rund 200€/km verdienen (Medizinische Impfstoffe mit HCT in Finnland bei dringendem auftrag). Wenn Sanktionen für Touren ausgesprochen werden, muss den Spielern ein Grenzwert vorgegeben werden, der erlaubt ist.

    Wie sollen sonst neue Firmen wissen, warum sie sanktioniert werden??

    Allein aufgrund der fehlenden Information sollten die o.g. Verwarnungen gestrichen und die Hilfe-Seiten entsprechend überarbeitet werden.


    €dit3:

    Nach Antwort von Tom via Discord wurde der o.g. Hilfeartikel heute Abend bearbeitet. Es sind laut diesem nicht mehr die 22,5€ (als 15% von 150€/km) gültig sondern ganze 25€/km, die uns Touren im Spiel bis 166,66€/km ermöglichen. Somit sollten Spieler mit einem höheren Level auch problemlos die eigenen Doppeltrailer mit Impfstoffen in skandinavien nutzen können. für die HCT in Finnland wird es jedoch nicht ganz ausreichen.

  • €dit3:

    Nach Antwort von Tom via Discord wurde der o.g. Hilfeartikel heute Abend bearbeitet. Es sind laut diesem nicht mehr die 22,5€ (als 15% von 150€/km) gültig sondern ganze 25€/km, die uns Touren im Spiel bis 166,66€/km ermöglichen. Somit sollten Spieler mit einem höheren Level auch problemlos die eigenen Doppeltrailer mit Impfstoffen in skandinavien nutzen können. für die HCT in Finnland wird es jedoch nicht ganz ausreichen.

    Das heisst, wer schneller als 166,66€/km (InGame - ohne Mod) über die Piste brettert, wird sanktioniert:?:

    Dadurch müsste man wissen wer von den Fahrern sich so (unanständig) verhält.

    Bei der hauseigenen Bank sieht man nur Einnahmen Tour #08154711.

    Wer die Tour aber gefahren hat sieht man leider nicht, da auch der Geschäftsführer keinen Einblick

    in die Fahrtenbücher der einzelnen Fahrer hat. Er sieht nur seine eigenen oder die gesamten Touren.

    Wäre super, wenn man dieses ändern würde.:)

  • Hallöchen,


    ja das ist richtig. Überschreitet die Tour im Fahrtenbucheintrag 25€/km (bzw. 166,66€/km im Spiel) erfolgt eine Verwarnung und die Tour wird abgezogen. Bei der 3. Verwarnung gibt es einen Strike und damit verbunden einen prozentualen Abzug des Firmenkapitals.


    Du kannst in der .csv sehen wer die Tour gefahren hat. Du kannst dort einfach nach dem Betrag suchen: 73538,10 taucht dort sicherlich auf.


    Oder kann der GF die .csv nicht abrufen ???? im Zweifelsfall kannst du auch das Fahrtenbuch einfach durchblättern und mit Strg+F nach dem Betrag suchen. Die tour ist als "abgelehnt" im Fahrtenbuch der Firma enthalten. https://trucking-vs.de/logbook/list-all


    kannst mich auch gern mal via Steam anschreiben, da können wir das gerne genauer besprechen. Link ist in meinem Fahrerprofil: https://trucking-vs.de/user/4968


    €dit: Du hast doch oben bereits Screenshots von den betroffenen Touren aus dem Fahrtenbuch gepostet oder? Da steht doch auch schon der Name bei oder nicht?

  • Ok ... dann mal anders.


    Wie Du sagst, habe ich eigentlich schon alles wissenswerte gepostet.

    Unsere Buchhalterin kann selbst die CSV exportieren und auswerten.

    Geht leider erst Sonntagsabend ab 20:00Uhr. Und jetzt kommt's.


    Wenn ein oder mehrere Fahrer unter der Woche einen Haufen Aufträge absolviert haben

    muss sie sämtliche Fahrten nachrechnen. Und das kostet Zeit.

    Würde bedeuten, dass erst am WE die Fahrten genehmigt bzw abgelehnt werden können.


    Wenn im allgemeinen Fahrtenbuch die Buchhalterin schon sehen könnte,

    daß was nicht mit rechten Dingen zugeht, könnte sie sofort einschreiten.


    Ich hoffe Du weißt auf was ich heraus möchte.

  • Also ... ich weiß nicht was du dir bisher für Gedanken gemacht hast....


    Die Buchhaltung ist der zugleich anspruchvollste, wie auch zeitintensivste Job, den du in deiner Firma vergeben kannst, vor allem bei steigender Fahrerzahl.


    Zum Einen hängt der Erfolg deiner Firma davon ab, denn wenn die Touren nicht bestätigt werden verdienst du nix.

    Werden fehlerhafte Touren bestätigt erhältst du Sanktionen, die im schlimmsten Fall 50% deines Firmenkapitals kosten können. Du musst deinen Buchhaltern vollstens vertrauen können, dass die ihren "Job" gewissenhaft und gründlich erledigen. Schafft es ein Buchhalter nicht zeitlich, stell noch einen dafür ab oder hilf selbst mit.


    Die Auswertung der .csv wird dir allerdings nicht helfen, da diese nur akzeptierte und abgelehnte Touren zeigt. Unbestätigte Touren, ungültige/fehlerhafte Touren, sowie noch nicht beendete erscheinen gar nicht erst.


    Ich mach die Buchhaltung bei uns jetzt seit Sommer 2018 und ich erklär dir gerne, wie das bei uns abläuft.


    Wir bei den Kinderriegel Transporten haben 2 Buchhalter, Doufti und mich. Wir prüfen und rechnen JEDE Tour ohne Ausnahme nach, bevor diese angenommen wird. Hierfür rufen wir uns im Fahrtenbuch alle Einträge auf (https://trucking-vs.de/logbook/list-all).


    Nun sehen wir schon mal wer was wohin gefahren hat und was verdient wurde. Bei Touren über 50.000€ solltest du schon skeptisch werden. Das höchste was ich bisher gefahren habe war von Catanzaro nach Bergen oder auch Kouvola mit eigenem Trailer. Medizinische Impfstoffe haben hierbei 55.034,10€ gebracht (366.894€ im Spiel)

    Viel mehr geht in ETS2 ohne Mods oder erweiterte Karten auch nicht auf normalem Weg.

    Bei ATS ist der Verdienst in der Regel noch viel geringer!!


    Also wir öffnen uns dann die Detailansicht der Tour in dem wir auf die Fracht klicken und können dann direkt rechnen, ob der Verdienst/km bei unter 25€/km liegt. Dies ist bei Touren, die via VS Connect erfasst werden noch schnell geprüft. Wir achten aber auch darauf, ob die Entfernung überhaupt passen kann. Leider schreibt die VS Connect nicht immer den richtigen Wert mit, wobei es hierfür diverse Gründe gibt. (Wenn du das genauer wissen möchtest, es existieren einige Hilfethemen hierfür).

    Jedem sollte klar sein, dass eine Tour von Bordeaux nach Berlin nicht 200km umfassen kann.


    Ausnahme:

    Sollten Touren zwischen 0,01 und 0,99km von der VS Connect erfasst worden sein, rechnen wir die Distanz via Google Maps aus und prüfen ob die Tour im €/km Rahmen ist. (So würde es auch der Support machen und Touren mit 0,xx km dürfen laut diesem bestätigt werden, wenn alles andere korrekt ist.)



    Bei selbst eingetragenen Touren haben wir Screenshotpflicht. Es ist peinlichst genau darauf zu achten das alle Daten (gefahrene km, Verdienst, Von wo nach wo, Fracht, etc.) exakt übernommen werden.


    Treten hierbei irgendwo Unstimmigkeiten auf, lehnen wir die Tour ab und informieren den Fahrer via interner Steamgruppe.


    Dieser kann die Tour dann noch einmal selbst mit Screenshot hochladen und diese wird dann geprüft und bestätigt, wenn er nicht über dem 25€/km-Limit liegt.



    Ja, das ist viel Arbeit. Ich sitze im Schnitt 30 Minuten jeden Abend und prüfe Touren auf Richtigkeit. Die Auswertung der .csv für die Statistik, Aktivität etc mal ganz außen vor gelassen.



    Hoffe ich habe dir das etwas verdeutlichen können.


    Liebe Grüße

    Calegola

  • Alles klar. Habe es verstanden. Mit der Buchhaltung kenne ich mich ebenz zu wenig aus.

    Dafür habe ich ja eine eingestellt. Folgende Auflagen hat sie bekommen.


    Fahrten die unter der Woche absolviert wurden (von wem auch immer)

    werden ab sofort nicht einfach so genehmigt sondern bis zum WE gesammelt.

    Beginn der Auswertung ist jeweils Sonntags ab 12:00Uhr mittags.

    Das heißt, daß spätere Aufträge erst in der folgenden Woche abgerechnet werden.

    Dann hat sie den halben Sonntag Zeit sich damit auseinander zu setzen und entsprechend zu handeln.


    Anders geht's in meinen Augen nicht. Es muss ja auch eine gewisse Struktur rein.

    Wo kämen wir dahin, wenn jeder macht was er will. Werde es noch meinen Mitarbeitern verständlich erklären.

    Uneinsichtige Fahrer werden im extremen Fall ..... naja darüber lasse ich mich jetzt net aus.