Abrechnungssystem mit Prozentsatz

  • Hallo liebe Freunde und Supporter.


    Mein Vorschlag wäre, "Gesamtbetrag (siehe Screenshots) mal euren angegebenen Prozentsatz minus Zwischensumme = Endbetrag".


    Beispiel: 50.000 € (Gesamtbetrag) x 15 % (Prozentsatz) = 7.500 € (Zwischensumme) und 50.000 € - 7.500 € (15 %) =

    42.500 € (85 %) (Brutto-Endbetrag).


    Die Anzahl des Prozentsatzes dürfen die Firmen selbst bestimmen. Musterbeispiel: "85 % von dem Betrag würde die Firma bekommen und 15 % der Fahrer/die Fahrerin."


    Abzüglich wird dann zusätzlich die "Trucking-VS-Mehrwertsteuer", die der Fahrer abgeben darf.


    Rechenbeispiel:


    42.500 € (Bruttobetrag) x 20 % (Trucking-VS-Mehrwertsteuer) = 8.500 € (Zwischensumme)

    42.500 € (Bruttobetrag) - 8.500 (Zwischensumme) = 33.500 € (Netto)


    Und diese 33.500 (Netto-Betrag) bleibt bei den Fahrer übrig.


    Die Grenze der Anzahl der €/km darf geändert werden. Also ein paar Stufen schwieriger.


    Der Grund für diesen Vorschlag ist:

    Es ist übersichtlicher und einfacher.


    Mir war damals aufgefallen, dass damals 100 % des Betrages nur an den Fahrer virtuell gezahlt wurden.


    Freundliche Grüße von...

  • Ich finde das aktuelle System fair gemacht vonn trucking vs .

    So haben auch Speditionen eine chance in den Statistiken zb die mit ecomod fahren .

    Vorallem ist es im aktuellen Stand etwas Realistischer was so auch mehr

    Anreiz auf die Zukunft macht .

  • Von der Realismus her, liegst du ja richtig, lieber Günther.


    Das wichtigste an diesem System - deshalb dieser Vorschlag - ist, die formelle Rechnung, damit wirklich alle den besseren Überblick haben. (Siehe Rechnungsbeispiel)


    Wenn das wirklich so umgesetzt werden könnte, dann macht die Arbeit für mich als Buchhalter sehr viel Spaß. Ich liebe Arbeiten in der Buchhaltung.


    Fakt ist: "Es bringt nix, wenn Zahlen kommen, die wir nicht auf dem Screenshot haben und haben keinen Durchblick."

    Darum geht es um diesen Thema. Deshalb hatte ich diese Idee entworfen. Mal sehen, wie sich dies weiter entwickelt. ;)